HOLISTIC HEALTH TIPS APRIL

26 April 2018 |

Kategorien:ganzheitliche Medizin, Healthy Body, Healthy Food

Hier findest du regelmäßig die gesammelten Health Tips für den Monat, als Übersicht. Stay healthy!

Gesund im Frühling mit Brennnessel

Das zu essen, was in Fülle zu unseren Füßen im Garten wächst, macht Sinn. Damit passen wir uns dem natürlichen Rythmus an und bleiben gesund. Der Frühling ist reich an frischem Grün, dass ein Erwachen nach dem Winterschlaf hat. Diese starke und frische Energie steckt in Brennnesseln, Löwenzahn und co. Sie regen unseren Lymphfluss, die Nieren und Leber an und versorgen uns mit tollen Nährstoffen. Die Brennnessel ist ein wahres Superfood mit Silizium, Calcium, B-Vitaminen, Magnesium, Eisen und mehr. Am besten in pürierter Form (zum Beispiel Smoothie, Frühlingssuppe, Pesto) verwenden oder als Tee über den Tag verteilt trinken

Entzündungsprozesse stoppen

Knoblauch in seiner rohen Form, kann vorbeugend gegen Erkältungen und Entzündungen wirken. Knoblauch ist antioxidativ, anti-fungal, antibakteriell und antiviral. Es ist nicht gleich etwas für jede*n, aber ganz klein geschnittener Knoblauch mit einem Löffel Honig wirkt Wunder. Hierbei ist es wichtig, die geschnittene Knoblauchzehe für ein paar Minuten ruhen zu lassen, sodass sich der medizinische Wirkstoff Allicin aktivieren kann. Wenn der Löffel purer roher Knoblauch nichts für dich ist, kannst du die Stückchen auch in ein Salat-Dressing geben, oder auf einer Hälfte Avocado mit Olivenöl und Salz servieren.

Verdauungstee

Du kannst schon mit wenig zutun dein Verdaungssytem täglich unterstützen. Wie wichtig die Verdauung für unser Immunsystem ist und unter anderem auch für unsere Laune, den Schlaf und vieles mehr, kannst du in den Spezial Podcastepisoden nachhören. Episode 48, 49 und 50 mit Darmspezialistin Julia Gruber, sowie zwei ältere Podcasts zu dem Thema: Folge 29 & 47
Du findest alle Episoden auf iTunes, Spotify oder Stitcher!

1 TL Koriandersamen
1 TL Kümmelsamen
1 TL Fenchelsamen
250 ml Wasser

Zubereitung
Die Samen in einem Kochtopf mit dem Wasser für 5 Minuten köcheln und danach noch 2 Minuten ziehen lassen. Vor und zwischen den Mahlzeiten trinken.

Erdung / “Earthing“

Jeden Tag haben wir Zellschäden, die Zellen des Herzens, Muskelzellen, Leberzellen u.s.w. sind natürlichen Abbauprozessen und freien Radikalen ausgesetzt. Dieser chemische Vorgang des oxidativen zerspringens der Zelle braucht einen Ausgleich. Eine Erdung oder auch “Earthing” genannt, das bedeutet regelmäßiger Kontakt zur Erde mit den Füßen oder dem ganzen Körper.
Wenn wir mit der Erde verbunden sind, sei es durch Wasser und Sand am Strand oder mit der Erde bei einem Barfuß-Spaziergang durch den Wald, dann ist der Körper in seinem natürlichsten elektrisch geladenen Zustand und wir spüren die Wirkung schon nach ein paar Minuten. Die Erdung wirkt essentiell gegen die uns umgebenden elektrischen Spannungen.