Osterrezept: veganer Himbeer-Crumble mit Kokos

Mit Ostern kommt ein Fest der Leckereien auf uns zu, meist mit viel Schoggi und herzhaften Ostermenues.

Für diesen Anlass (aber natürlich nicht NUR für diesen Anlass) habe ich als Alternative ein tolles, gesundes und einfaches Crumble-Rezept für euch.  Ein Crumble ist eine englische Nachspeise, die grundsätzlich aus mit Streuseln überbackenen Früchten besteht und durch dazugehörige Vanillesoße oder Eis zu einer reichhaltigen Sache wird.

Meine Version ist vegan, entspricht dem clean-eating Konzept und kann sowohl als Dessert oder sogar als vollwertiges Frühstück gegessen werden. Zudem ist sie auch easy glutenfrei umsetzbar.

Ich nehme für diesen Crumble Himbeeren und Äpfel, aber es kann natürliche jede andere Kombination kreativ verwendet werden.

Ich wünsche euch entspannte Ostertage und lassts euch gut gehen.

Veganer Himbeer-Crumble mit Kokos

Zutaten:

1 säuerlicher großer Apfel

2 Tassen Himbeeren (geht auch tiefgefroren)

Saft einer Zitrone

etwas Kokosmilch (wahlweise auch andere pflanzliche Milch oder etwas Wasser)

eine Hand voll gehackte Mandeln

4 EL Kokosflocken

wer mag etwas Süße in Form von Ahornsirup oder Agavendicksaft

für die Streußel:

2 Tassen Haferflocken (großblatt, wenn es glutenfrei sein soll hier einfach glutenfreie verwenden)

1 Tasse gemahlene Haselnüsse

eine Prise Salz

etwas Zimt

4 EL Kokosnusöl (Raumtemperatur)

ggf. etwas Süße in Form von Ahornsirup oder Agavendicksaft

Zubereitung:

Apfel schälen und klein schneiden. Mitsamt der gefrorenen Himbeeren in eine Auflaufform geben und mit Zitronensaft beträufeln. Anschließend die restlichen Zutaten (außer die für die Streußel) hinzugeben und alles gut vermischen.

Für die Streußel: Alle trockenen Zutaten in eine Schüßel geben und durchmischen. Nun das Kokosöl und die Süße hinzugeben und mit der Hand durchkneten. Es sollte eine bröselige, feuchte Masse entstehen. Ggf. noch etwas Flüßigkeit in Form von Kokosöl oder noch ein paar Haferflocken untermengen um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Die Masse über die Früchte geben und gleichmäßig streuselig verteilen.

Ofen auf 175°C vorheizen und den Crumble für ca. 30-35 Minuten backen. Die Früchte sollten schön weich sein und die Crumble-Schicht goldbraun.

Kurz abkühlen lassen. Kann pur gegessen werden oder als Dessert mit Vanillesoße oder Eis.

Der Crumble hält sich gekühlt für ca. 3 Tage im Kühlschrank.