Dein perfektes Ayurveda Frühstück

31 August 2016 |

Kategorien:Ayurveda, Healthy Food

Frühstücken wie ein Kaiser, Mittagessen wie ein König und Abend essen wie ein Bettelmann… so hat es zumindest der Volksmund lange gepredigt.

Da morgens bis zehn Uhr das Dosha Kapha dominant und damit das Verdauungsfeuer noch nicht auf Hochtouren ist, wäre ein allzu schweres Frühstück jedoch wenig vorteilhaft. Vor allem jetzt im Sommer.
Wer dann noch zu Cornfalkes mit kalter Milch, Café Latte oder einer Marmelade-Semmel greift, hat wahrscheinlich bereits lang vor der ersten Pause ein Energietief erreicht.

Das typisch mitteleuropäische Frühstück versorgt uns meist nicht genug mit wichtigen Nährstoffen, dafür aber mit reichlich Energie. Aus energetischer Sicht hat es zudem einen kühlen bis kalten Charakter, der das Verdauungsfeuer schwächt. Das erhöht Kapha, was mit Gewichtszunahme, Trägheit und einem ständigen Hungergefühl einhergeht.

Dabei sollten wir uns doch gerade nach dem Frühstück voll Power für den Tag fühlen!

 

Power für den Tag mit deinem Ayurveda Frühstück

Das ideale ayurvedische Frühstück sieht für jeden anders aus und variiert auch im Verlauf der Jahreszeiten. Die Basis bildet jedoch immer ein Glas abgekochtes Wasser sowie ein warmer Brei.

Welches Getreide du verwendest, wie du du den Brei zubereitest und verfeinerst erfährst du in meiner Kolumne für asanayoga.de

Meine Herangehensweise lässt dabei viel Spielraum für deinen individuellen Geschmack. So kannst du schon am Morgen kreativ werden und herumexperimentieren. Das Ganze dauert nur wenige Minuten und wird schon bald zur Routine für dich.

 

In diesem Artikel erfährst du, wie es funktioniert und wie du mit dem richtigen Frühstück mit mehr Power in den Tag startest. 

in good health, janna